DB Schenker informiert über Besonderheiten und Einfahrtsregelungen zur InnoTrans Berlin | 18. - 21.09.2018

 

Nutzen Sie DB Schenker für den Transport zur Messe als einen der offiziellen Messespediteure der Messe Berlin. Ihr Mehrwert: Wir kümmern uns um die Buchung von Ladezonen in Verbindung mit dem neuen Verkehrskonzept der Innotrans. Sie sparen wertvolle Zeit bei der Koordination von Transport und Messehandling. Organisieren Sie den Transport dennoch selbst, beachten Sie den Verkehrsleitfaden der Messe Berlin. Den Leitfaden finden Sie hier oder als Download auf der rechten Seite.

Weitere Informationen siehe auch: https://www.innotrans.de/Aussteller/Messeplanung/ZutrittZufahrt/

Die Messe Berlin hat mit allen beteiligten Dienstleistern und dem FAMAB intensiv an Verbesserungen für die Verkehrssituation rund um die Innotrans gearbeitet. Zahlreiche Maßnahmen sorgen für eine Entlastung der Einfahrtstore und des Messegeländes.

Was ist neu:

  • Für die Zufahrt von LKWs und Transportern ab 3,5t müssen im Vorfeld verbindliche Zeitslots in festgelegten Ladezonen gebucht werden. www.innotrans.de/Ladezonenbuchung. Keine Zufahrt für Fahrzeuge ohne gebuchten Ladezonenzeitslot.
  • Transporter bis 3,5t müssen sich spätestens 1 Stunde vor dem gebuchten Zeitfenster am LogPoint Messe melden.
  • Alle Fahrzeuge ab 3,5t müssen sich spätestens 2 Stunden vor dem gebuchten Zeitfenster am neuen LogPoint Selchow melden   
  • PKWs erhalten keine Zufahrtsgenehmigung zum Messegelände. Hierfür wird vom PO1 am Olympiastadion ein kostenloser Personen- und Lastenshuttle eingerichtet. Einen weiteren Personenshuttle gibt es vom Parkhaus ICC.
  • Fahrzeuge ohne Zeitslot oder Fahrzeuge, die Ihren Zeitslot verpasst haben, fahren zu dem jeweiligen LogPoint. Bei nicht gebuchten oder verpassten Zeitslots ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen.
  • Im Auf- und Abbau kann 24 Stunden rund um die Uhr gearbeitet werden. Wochentags gibt es keine Nachtzuschläge auf Staplerleistungen.

 Tipps:

  • Arbeiten Sie in den späten Abendstunden, nachts oder sehr früh morgens.
  • Seien Sie pünktlich am Log Point und weisen Sie bei eigener Organisation des Transportes den Fahrer an, sich direkt nach Ankunft am Log Point zu melden.
  • Buchen Sie bei selbst organisierten Transporten Slots für den Aufbau UND gleich auch für den Abbau.
  • Beachten Sie die Uhrzeiten und Angaben im Leitfaden der Messe Berlin ganz genau.
  • Selbstentlader haben maximal 90min Zeit zum Entladen.
  • Leergut: Bitte frühzeitig die Abholung avisieren. Nach Ende des konstruktiven Aufbaus kostet Leergut +25%. Rücklieferung: Helfen Sie uns und allen Beteiligten, in dem Sie sich mit uns abstimmen, welches Leergut Sie in der Abbaunacht benötigen und welches Leergut auch an den Folgetagen ausgeliefert werden kann.
  • Rechnen Sie bei kurzfristigen Transportbuchungen aufgrund der hohen Nachfrage mit höheren Transportpreisen und einem geringeren Laderaumangebot.
  • Achten Sie auf die Ladungssicherung – auch innerhalb der Ladungseinheit. Sichern Sie Ihre Ladung gegen Verrutschen und beugen Sie Schäden vor.

Bei Fragen zur Planung der Logistik sprechen Sie mit Ihren bekannten Kontakten oder wenden Sie sich an:
 
Christian Böhme
Leiter Messelogistik Berlin
Christian.Boehme@dbschenker.com
Tel.: +49 30 3012995421
 
Ihren lokalen Ansprechpartner bei DB Schenker finden Sie online unter www.dbschenker.com/de/messekontakt