Vorträge Block 1 - 11:45h bis 12:30h

“Gewebe – unbegrenzte Möglichkeiten in der Gestaltung/Verwendung”

Raum 1: Pongs Textil GmbH, Herr Jens Hochstrat
Ich werde in dem Vortrag auf die vielfältigen Möglichkeiten eingehen, die ich im Umgang mit den Materialien habe.


“Wie setze ich digitale interactive Medien bei meinen Events passgenau ein”

Raum 2: GAHRENS + BATTERMANN GmbH & Co. KG | Herr Dominik Jakob | Sales G+B Interactive
·         Wie viel Interaktivität verträgt ein Event?
·         Was ist der Nutzen?
·         …Teilnehmergebundenes Wissen aktivieren
·         …inhaltlich einbinden
·         …Relevanz erzeugen, Wert schöpfen
·         …Förderung von interdisziplinären Arbeitswegen/-ansätzen (Design Thinking)
·         …Werte sind nicht immer monetär sondern Wissen, Austausch, Ideen, Meinungen
·         …Information durch Interaktion.
·         …der wahre Wert einer Softwarelösung, die ein Event interaktiver gestalten soll bestimmt nicht der Preis, sondern die letztendliche Partizipation der Teilnehmer.
·         …was ist zu viel und was ist zu wenig?
·         …Kannibalismus Effekt: Digitale Interaktionsplattformen werden durch „einfache“ Event Apps kannibalisiert.


“Wie kann ich mir als Projekt-/Bauleiter das Logistikleben leichter machen?”

Raum 3: DB Schenker Deutschland AG | Herr Achim Dinkelacker | Leitung Vertrieb Messen/Spezialverkehre
Was hat es mit dem Thema Einfahrtsregelungen auf sich – in Deutschland, in Europa?
Warum gibt es keinen ESG Europatarif?
Wie kommt der Preis für Messelogistik zustande?
Wie kann ich mir als Projekt-/Bauleiter das Logistikleben leichter machen?
Wie funktioniert das mit den Arbeitsbühnen?


Bodenbeläge im Messebau: “Vom Nutzbelag zum Besuchermagnet”

Raum 4: Markus GmbH, Herr Max Roelen


Vorträge Block 2 - 14:00h bis 14:45h

"Vielschichtig, wechselbar und nachhaltig – Das Chamäleon unter den Messewänden”

Raum 1:  Haas & Co. Magnettechnik GmbH, Herr Christopher Haas
• Magnetische Lösungsansätze als Substitute für Kleb- und Kunststoffe oder Textil
• Innovationen aus der Magnettechnik für den Messe- und Ladenbau uvm.
• Nachhaltige Gesichtspunkte der Magnettechnik kritisch analysiert

Christopher Haas ist geschäftsführender Gesellschafter der Haas & Co. Magnettechnik GmbH und wurde 2018 ins nationale CSR-Forum der Bundesregierung berufen. Bei der Veredelung von magnetischen Rohstoffen setzt er auf Qualität und Zukunftsfähigkeit. Durch sein großes Engagement im Bereich Corporate Social Responsibility trägt er den Nachhaltigkeitsgedanken über regionale und nationale Grenzen hinaus zu seinen Kunden und Lieferanten.


“Wie Hintergrundmusik richtig funktioniert”

Raum 2: Kronoton, Herr Florian Junker


“Licht lockt Leute”

Raum 3: SLV GmbH | Herr Lothar Slowakiewicz | Key Account Manager
Trends in der Gestaltung, im Aufbau, Messen als Marketing Instrument
Die Zukunft der Messen, wie Beispielsweise die Digitalisierung in der Messelandschaft Einzug gehalten hat und weiter zunimmt


"Konstruktion von modularen Lichtrahmen mit seitlicher LED Einstrahlung"

Raum 4: luminatore GmbH | Kim Simmerlein | Geschäftsführender Gesellschafter
Grundlagen der seitlichen LED-Einstrahlung
Kurze Erklärung der Komponenten und Qualitätscheck
No-Go´s der konstruktiven Planung
Unterschiede der seitlichen Einstrahlung zur klassischen Hinterleuchtung (Vor- und Nachteile)


Vorträge Block 3 - 15:30h bis 16:15h

“Poesie der Wand”

Raum 1: WVS, Werkstoff Verbund Systeme GmbH | Herr David Segger


“Handwerk 4.0 auch schon im Entwurf möglich?”

Raum 2: CAD-Systeme Spanke | Herr Stephan Spanke
Von der ersten 3D Skizze über die VR Präsentationstechniken, bis zur CNC Steuerung in nur einer Software? Der durchgängige Einsatz nur einer Software in den Entwurfs- und Fertigungsprozessen am Beispiel PYTHA.


“KEP – Notfalllogistik am Beispiel Feuerwehr”

Raum 3: Logiline GmbH | Herr Olaf Krause | Geschäftsführer
Special Service – Notfalllogistik.
Ständige Erreichbarkeit im 24/7 Service.
Zoll- und Außenwirtschaft für einen Reibungslosen Prozess ins Drittland.
KEP Produkte Nutzung im Einzelfall und per Schnittstelle.

Olaf Ulrich Krause, geboren am 28.9.1970, ist verheiratet und hat eine Tochter.
Er ist ausgebildeter Speditionskaufmann und staatl. gepr. Betriebswirt.
Zu den Aufgaben in seiner beruflichen Laufbahn gehörten u.a. Tätigkeiten im Special Service bei TNT Express Worldwide, die Position als Regionalmanager Nord bei GD – Express Worldwide und die Leitung des Sales Marketing bei der IN time Transport & Logistikgesellschaft mbH.
Olaf Krause gründete im April 1998 mit einem Partner das Unternehmen »Logitrans. Heute ist die daraus entwickelte Logiline-Gruppe ein mittelständisches Logistik-Unternehmen mit mehr als 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und erzielt über 25 Mio. Euro Jahresumsatz.
Neben seinen Kernaufgaben als Geschäftsführer betätigt sich Olaf Krause als leidenschaftlicher Moderator in Diskussionsrunden und auf Netzwerkveranstaltungen. Eine Tätigkeit, die auch bei seiner Ehrenamtsarbeit in der Lobbyvereinigung  »der Wirtschaftsklub« oft nachgefragt wird.
Privat liebt Olaf Krause das Segeln, das Golfen sowie alles Lesbare und engagiert sich im Stiftungsbeirat der »Bürgerstiftung Langenhagen«.


“Holographie – die visuelle Revolution”

Raum 4: Holoco GmbH | Herr Martin Rupp
Der Name „HOLOCO –leadingattention“ steht für „holographiccommunication“ und ist unser Maßstab für eine neue innovative mediale Erlebniswelt die Markenbotschaften beeindruckend und nachhaltig vermittelt. Der HOLOCO lebt von einer neuartigen visuellen Wirkung durch die Kombination frei im Raum schwebender 3D Details mit einem realen Körper.


Vorträge Block 4 - 17:00h bis 17:45h

“Der Kern ist das Geheimnis – Flexible Leichbaulösungen von Messewand bis Möbelstück"

Raum 1: VOMO Leichtbautechnik GmbH & Co. KG, Herr Tobias Frenker


"Daten als Rohstoff der Digitalisierung – Was die Live-Kommunikation von Facebook, Google und Co. lernen kann"

Raum 2: ExpoCloud | Dr. Christian Coppeneur-Gülz | Geschäftsführer

Vita Dr. Christian Coppeneur-Gülz
Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Vallendar, Rom und Los Angeles promovierte Christian
Coppeneur-Gülz im Bereich Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement an der WHU – Otto Beisheim School of Management. Seit 2005 ist Dr. Christian Coppeneur-Gülz CEO der WWM GmbH & Co. KG. Mit dem Fokus auf Digitalisierung, Prozessoptimierung und Kostensenkung im Bereich Live-Kommunikation entwickelte er ExpoCloud, die führende Event-Resource-Management Software mit inzwischen über 7.000 internationalen Anwendern. Ob cloudbasierte Service Hubs, Business Intelligence oder automatisiertes Besucher-Tracking auf Events, sein Pioniergeist revolutioniert die Branche. Dr. Christian Coppeneur-Gülz ist gefragter Keynote Speaker und hält regelmäßig Vorträge zur digitalen Transformation der Live-Kommunikationsbranche, sowie Gastvorträge an der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung (WHU).  


Reicht der beste Preis noch aus als Alleinstellungsmerkmal? - Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor in Kunden- und Lieferantenbeziehungen

Raum 3: 2bdifferent | Clemens Arnold
Nicht nur Greta Thunberg plädiert für schnelles Handeln in Sachen Klimawandel  – auch die ESG-Vertragslieferanten und -Anschlusshäuser können aktiv werden und Flagge zeigen, wenn es um Nachhaltigkeit in Ihrem eigenen Geschäftsbetrieb geht.
Was sind die Gründe warum Unternehmen sich mit Nachhaltigkeit beschäftigen?
Welche Vorteile versprechen sie sich davon?
Diese Fragen wollen wir aus der praktischen Sicht von Gastronomie Service Dahmen GmbH und haas & Co. magnettechnik GmbH beleuchten. Ebenso aktuelle Marktanforderungen an Lieferanten und Einkäufer aufzeigen, die auch in der ESG-Strategie bei der Auswahl und Entwicklung von Partnern Berücksichtigung finden. Weiter werden Herangehensweisen und Lösungsansätze aufgezeigt.


“Spezialkonzept für Messebauunternehmen – Haftung und Versicherung im digitalem Zeitalter”

Raum 4: Robert Schüler GmbH & Co. KG | Frederik C. Köncke
Frederik C. Köncke ist Cyber Security / Krisenmanagement Experte und Geschäftsführender Gesellschafter der Robert Schüler GmbH & Co. KG. Er betreut mittelständische und große Firmen aus der Industrie, sowie die Wirtschaftsbranche der „Markenkommunikation“.

Robert Schüler GmbH & Co KG gehört zu den führenden Industrieversicherungsmaklern in Deutschland und spezialisiert auf die Wirtschaftsbranche der Markenkommunikation (Messebau Konzept).   

Das inhabergeführte Unternehmen, berät als aktives Mitglied diverse Verbände und entwickelt individuelle Branchen Konzepte. Mit einem zuverlässigen Partner-Netzwerk ist die Robert Schüler Gruppe weltweit vertreten.